Personenschleuse

  • Die CompacSas BA ist eine Personenvereinzelungsschleuse mit gebogenen und motorisch angetriebenen Schiebetüren, die dem Benutzer eine einfache und komfortable Passage ermöglich. Der Schleusendurchgang wird durch eine Kombination aus einer Zugangskontrolle (im Lieferumfang nicht enthalten) und verschiedenen Detektionslösungen (Anwesenheitserkennung, Einzeldurchgangserkennung, Metalldetektor, etc.) sichergestellt. CompacSas BA gibt es in verschiedenen Formen und Größen (quadratisch, rund oder als Halbschleuse). Die Sicherheitsverglasung bietet Schutz gegen Vandalismus, Durchbruchhemmung und/oder Durchschusshemmung. Über den Einsatz eines 10” Color WIFI Tablets können die Auswahl des Betriebssystems, Anpassungen der Einstellungen und die Überprüfung der Installation durchgeführt werden. Dadurch können die Installationskosten optimiert werden. Die Modelle BA9, HBA9 und BA10 können optional mit einem Notöffnungssystem (CO48) ausgestattet werden.

    Vorteile

    • Erhöhte Sicherheit: Metalldetektion und durch Erkennung von zurückgelassenen Gegenständen (Option)
    • Die Schleuse wird über eine Steuerkonsole (10’’WiFiColor Tablet) administriert
    • Keine Kosten für Zeit und Verdrahtung zwischen Schleuse und Konsole: Mit nur einer Steuerkonsole können mehrere Schleusen verwaltet werden
    • Montage in der Aussenfassade möglich
    • Behindertenzugang möglich
    Details
    • Abmessungen: Gesamtbreite: 1200 - 1400 mm Durchgangsbreite: 1000 - 1200 mm Gesamthöhe: 2320 mm Durchgangshöhe: 2050 mm Tiefe: 1200 mm Gewicht: 400 - 425
    • Material Struktur und Decke: Stahl
    • Material Außentür und Innentür: Aluminium
    • Material Türfüllung: Glas
    • Betriebsmodi: Schnellöffnungs-Modus: Eine Tür wird bereits geöffnet, während die andere noch in der Endphase des Schließvorgangs ist. Sicherungs-Modus: Eine Tür öffnet sich erst, wenn die gegenüberliegende Tür geschlossen und verriegelt ist. Ruhestand-Modus: Die äußere Tür geschlossen und verriegelt, die innere Tür ist offen. Option: Die äußere und innere Tür ist geschlossen und verriegelt.
    • Sicherheitsverglasung Durchwurfhemmung Außentür und Innentür: P2A
    • Stromversorgung: 230 Vac 50 Hz
    • Betriebstemperatur: 0 bis +40 °C (rel. Luftfeuchtigkeit > 90%, nicht kondensierend)
    • Durchgangsrate: 8 Personen / min.
    • Behindertengerechten Zugang: nein
    • Fluchtweg: ja
    Details
  • Die modulare Schleuse Orthos PIL-M02 One-Way-Korridor regelt auf Flughäfen den Passagierfluss von der Luft- zur Landseite. Je nach den baulichen Gegebenheiten lassen sich die einzelnen hohen und halbhohen Schwenktür-Module so kombinieren, dass eine Passage in der Gegenrichtung oder sogar der Durchwurf von gefährlichen Objekten ausgeschlossen wird. Unterschiedliche alarmauslösende Sensorpakete stehen für die Erkennung unautorisierter Gegenpassagen oder sogar hinterlassene Gegenstände zur Verfügung.

    Vorteile:

    • Modulares, anpassungsfähiges System aus hohen und halbhohen Schwenktüren
    • Abgewinkelte Schleusen zur Durchwurfhemmung
    • Benutzerfreundliche Passage auch mit Gepäck
    • Geringe Kräfte und Sensorik sorgen für hohe Personensicherheit
    • Visueller und akustischer Alarm bei nicht autorisierter Passage in der Gegenrichtung

    Schnelllaufende zweiflügelige Drehflügelanlage, die mit weiteren Modulen kombiniert wird. Inklusive Sensorpaket Level A (MDR): Absicherung des Schleusenkorridors über richtungserkennende Bewegungsmelder als Raumabschluss.

    • Aufbau: Gesamtlänge: 3750 mm Gesamthöhe: 2300 mm
    • Korpus: Sicherheitsverglasung ESG 10 mm, unten Bodenschiene, oben Kabelkanal für Sensorkabel
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Vollverglastes Seitenelement zur Passantenführung und Trennung der Personenströme zwischen zwei Drehflügelanlagen Steuerung und Serviceöffnung oben
    • Installation: Auf Fertigfußboden FFB (Bodenebenheit ± 2 mm).
    Details
  • Die modulare Schleuse Orthos PIL-M02 mit Seitenwänden One-Way-Korridor regelt auf Flughäfen den Passagierfluss von der Luft- zur Landseite. Je nach den baulichen Gegebenheiten lassen sich die einzelnen hohen und halbhohen Schwenktür-Module so kombinieren, dass eine Passage in der Gegenrichtung oder sogar der Durchwurf von gefährlichen Objekten ausgeschlossen wird. Unterschiedliche alarmauslösende Sensorpakete stehen für die Erkennung unautorisierter Gegenpassagen oder sogar hinterlassene Gegenstände zur Verfügung.

    Vorteile:

    • Modulares, anpassungsfähiges System aus hohen und halbhohen Schwenktüren
    • Abgewinkelte Schleusen zur Durchwurfhemmung
    • Benutzerfreundliche Passage auch mit Gepäck
    • Geringe Kräfte und Sensorik sorgen für hohe Personensicherheit
    • Visueller und akustischer Alarm bei nicht autorisierter Passage in der Gegenrichtung

    Spezifikationen:

    • Aufbau: Gesamtlänge: 1908 mm Gesamthöhe: 2300 mm
    • Korpus: Sicherheitsverglasung ESG 10 mm, unten Bodenschiene, oben Kabelkanal für Sensorkabel. Aussteifungsrahmen und Kantenschutz
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Vollverglastes Seitenelement zur Passantenführung und Trennung der Personenströme nach der letzten Drehflügelanlage, Schleusenende
    • Installation: Auf Fertigfußboden FFB (Bodenebenheit ± 2 mm).
    Details
  • Die modulare Personenschleuse Orthos PIL-M02 kurz One-Way-Korridor regelt auf Flughäfen den Passagierfluss von der Luft- zur Landseite. Je nach den baulichen Gegebenheiten lassen sich die einzelnen hohen und halbhohen Schwenktür-Module so kombinieren, dass eine Passage in der Gegenrichtung oder sogar der Durchwurf von gefährlichen Objekten ausgeschlossen wird. Unterschiedliche alarmauslösende Sensorpakete stehen für die Erkennung unautorisierter Gegenpassagen oder sogar hinterlassene Gegenstände zur Verfügung.

    Vorteile:

    • Modulares, anpassungsfähiges System aus hohen und halbhohen Schwenktüren
    • Abgewinkelte Schleusen zur Durchwurfhemmung
    • Benutzerfreundliche Passage auch mit Gepäck
    • Geringe Kräfte und Sensorik sorgen für hohe Personensicherheit
    • Visueller und akustischer Alarm bei nicht autorisierter Passage in der Gegenrichtung

    Spezifikationen:

    Schnelllaufende zweiflügelige Drehflügelanlage, die mit weiteren Modulen kombiniert wird. Inklusive Sensorpaket Level A (MDR): Absicherung des Schleusenkorridors über richtungserkennende Bewegungsmelder als Raumabschluss

    • Aufbau: Durchgangsbreite: Ca. 640 – 950 mm (Standard ca. 920 mm) Gesamtbreite: 1076 – 1386 mm (als Einzelanlage) Gesamthöhe: 2300 mm Durchgangshöhe: 2100 mm Korpusoberteil: 200 mm
    • Korpus: Selbsttragendes Portal aus Edelstahl AISI 304 Verglasung: ESG 6 mm Steuerung und Serviceöffnung oben Bedieneinheit erforderlich (bauseits oder optional OPL 02).
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Die Personenschleuse dient zur Steuerung von Personenflüssen in eine Richtung (Rücklauferkennung). Öffnungs- bzw. Schließimpuls durch beidseitige Radarbewegunsmelder. Überwachung des Türflügelschwenkbereiches durch Lichttaster. Signalanlage (Pfeil-Kreuz-Piktogramm Ø 90 mm) auf Zutrittsseite. Das Netzausfallverhalten ist frei wählbar. Wahlweise geschlossen und verriegelt oder geschlossen und unverriegelt. Dauer eines Schließzyklus < 2 Sek
    • Elektrik: Im Korpusoberteil eingebaut Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf fertigen Fußboden FFB
    Details
  • Die kubische Personenschleuse Orthos PIL-M01 wird in Sicherheitsbereiche eingesetzt, in welchen sowohl Vereinzelung als auch Berechtigung geprüft werden müssen. Je nach Sicherheitsbedürfnis kann sie mit Kontaktmatte, Waage oder Innenraumüberwachung ausgestattet sein. Der Grad der Vereinzelung kann anhand des Körpergewichts, mit Sensoren oder einem zusätzlichen Stopp zur Identifikation in der Mitte der Schleuse erreicht werden. Für Hochsicherheitsbereiche werden alternativ verstärkte, durchschuss- und einbruchhemmende Ausführungen angeboten. Die verschiedenen Varianten sind RC2/WK2 bis WK4 zertifiziert.

    Vorteile:

    • Hohe Sicherheit durch Kontaktmatten
    • Zusätzliche Sicherheit durch Waageneinbau, Gewichtsgrenze oder Ist-Gewicht
    • Widerstandsklassen RC2/WK2, WK3 und bis zu WK4 bei kubischen Schleusen
    • Optionale Flügel und Faltflügeltüren und automatische Verriegelung
    • Optionale Brandschutztür
    • Optionale Fluchtwegfunktion
    • Optionale Durchschuss- und Einbruchhemmung
    • Elegante Glasanlagen
    • Ruhiger, geräuscharmer Lauf
    • Geringer Platzbedarf

    Spezifikationen:

    • Aufbau: Oberteil Länge: 800 - 2000 mm Durchgangsbreite: 800 - 1600 mm Außenmaß: Kombinationsabhängig Gesamthöhe: 2300 mm Durchgangshöhe: 2100 mm Korpusoberteil: 230 mm
    • Korpus: Korpusoberteil mit staubdichter Abdeckung und Deckenblech, beinhaltet Überwachungselemente Außentür: Optional (Drehflügel, Faltflügel, Schiebetür, Brandschutztür) oder bauseits Innentür: Optional (Drehflügel, Faltflügel, Schiebetür, Brandschutztür) oder bauseits
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert
    • Funktion: Grundstellung innen und außen geschlossen Freigabesignale zur Türsteuerung von Innen und Außen bauseits, z. B. Kartenleser Freigabe bzw. motorisches Öffnen der ersten Tür in Eingangs- und Ausgangsrichtung Freigabe bzw. motorisches Öffnen der zweiten Tür in Eingangs- und Ausgangsrichtung, sobald die erste Tür automatisch geschlossen und verriegelt wurde Innenraum durch optische Vereinzelung „Quattrovision” überwacht Beleuchtung in der Decke eingebaut
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert bzw. bei M05 zusammen mit Auswerteeineit für Vereinzelung seitlich in ausziehbarem Schubfach untergebracht
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf fertigen Fußboden FFB
    Details
  • Die runde Personenschleuse Orthos PIL-S01 wird in Sicherheitsbereiche eingesetzt, in welchen sowohl Vereinzelung als auch Berechtigung geprüft werden müssen.  Je nach Sicherheitsbedürfnis mit Kontaktmatte, Waage oder Innenraumüberwachung ausgestattet sein. Der Grad der Vereinzelung kann anhand des Körpergewichts, mit Sensoren oder einem zusätzlichen Stopp zur Identifikation in der Mitte der Schleuse erreicht werden. Für Hochsicherheitsbereiche werden alternativ verstärkte durchschuss- und einbruchhemmende Ausführungen angeboten. Die verschiedenen Varianten sind RC2/WK2 bis WK4 zertifiziert.

    Vorteile:

    • Hohe Sicherheit durch Kontaktmatten
    • Zusätzliche Sicherheit durch Waageneinbau, Gewichtsgrenze oder Ist-Gewicht
    • Widerstandsklassen RC2/WK2, WK3 und bis zu WK4 bei kubischen Schleusen
    • Optionale Flügel und Faltflügeltüren und automatische Verriegelung
    • Optionale Brandschutztür
    • Optionale Fluchtwegfunktion
    • Optionale Durchschuss- und Einbruchhemmung
    • Elegante Glasanlagen
    • Ruhiger, geräuscharmer Lauf
    • Geringer Platzbedarf

    Spezifikationen:

    • Aufbau: Außendurchmesser: 1020, 1120, 1220, 1320, 1420, 1520, 1620 mm Durchgangsbreite: 520, 580, 650, 710, 780, 840, 910 mm Gesamthöhe: 2300 mm Durchgangshöhe: 2100 mm Korpusoberteil: 200 mm
    • Korpus: Widerstandsklasse: WK2 bzw. ohne erhältlich Korpusseitenteile: Mit Glasfüllung, alternativ metallverkleidet Innenraum: Inklusive schwarzem Gummibelag
    • Schiebetüren: Aus Leichtmetallprofilen mit gebogenem Glas, außen profileben
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert
    • Funktion: Türflügel mit Verriegelung Grundstellung innen und außen geschlossen Automatisches Öffnen und Schließen der beiden Türflügel nacheinander Handentriegelung und Befreienschalter PMA innerhalb der Schleuse öffnet die Außentür Innenraum durch Sensorik überwacht (Lichttaster) Lichtvorhang für berührungslose Absicherung. Beidseitig am Außenradius in der Korpusblende integriert. Netzausfallverhalten der Schiebetüren frei wählbar. Standardeinstellung innen geschlossen und verriegelt, außen offen und unverriegelt.
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf Edelstahl-Bodenelement mit Führungsschiene für Rohfußboden RFB, Maß X = 60 – 79 mm
    Details
  • Die runde Personenschleuse Orthos PIL-C01 wird in Sicherheitsbereiche eingesetzt, in welchen sowohl Vereinzelung als auch Berechtigung geprüft werden müssen. Der Grad der Vereinzelung kann anhand des Körpergewichts, mit Sensoren oder einem zusätzlichen Stopp zur Identifikation in der Mitte der Schleuse erreicht werden. Für Hochsicherheitsbereiche werden alternativ verstärkte, durchschuss- und einbruchhemmende Ausführungen angeboten. Die verschiedenen Varianten sind RC2/WK2 bis WK4 zertifiziert.

    Vorteile:

    • Hohe Sicherheit durch Kontaktmatten
    • Zusätzliche Sicherheit durch Waageneinbau, Gewichtsgrenze oder Ist-Gewicht
    • Widerstandsklassen RC2/WK2, WK3 und bis zu WK4 bei kubischen Schleusen
    • Optionale Flügel und Faltflügeltüren und automatische Verriegelung
    • Optionale Brandschutztür
    • Optionale Fluchtwegfunktion
    • Optionale Durchschuss- und Einbruchhemmung
    • Elegante Glasanlagen
    • Ruhiger, geräuscharmer Lauf
    • Geringer Platzbedarf

    Spezifikationen:

    • Aufbau: Außendurchmesser: 1020, 1220 mm Durchgangsbreite: 550, 680 mm Gesamthöhe: 2400 mm Durchgangshöhe: 2100 mm Korpusoberteil: 300 mm
    • Korpus: Widerstandsklasse: WK2, WK3 bzw. ohne erhältlich Korpusseitenteile: Mit Stahlunterkonstruktion metallverkleidet Innenraum: Inklusive Beleuchtung (LED, Lebensdauer 30.000h)
    • Schiebetüren: Aus Leichtmetallprofilen mit gebogenem Glas, außen profileben Ausführung entsprechend der gewählten Widerstandsklasse
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert (mit Ausnahme Verglasung BR 2-S)
    • Funktion: Türflügel mit Verriegelung Mitfahrende Sicherheitsleiste an der Hauptschließkante Grundstellung innen und außen geschlossen Automatisches Öffnen und Schließen der beiden Türflügel nacheinander Befreienschalter PMA öffnet die Außentür Innenraum durch Sensorik überwacht (Lichttaster und 1-Zonen-Kontaktmatte mit schwarzem Gummibelag) Netzausfallverhalten der Schiebetüren frei wählbar. Standardeinstellung innen geschlossen und verriegelt, außen offen und unverriegelt
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf Bodenelement für Rohfußboden RFB, Maß X = 70 mm
    Details
    • Aufbau: Außendurchmesser: 1500 Gesamthöhe: 2275 Durchgangshöhe: 2075 Korpusoberteil: 200 Türflügelkreuz: 120°, Rohrsäule Ø 89 mit jeweils 7 bügelförmigen Sperrholmen Ø 27 aus Edelstahl glänzend AISI 304
    • Korpus: Korpusseitenteile: Mit Glasfüllung VSG 8 Obere Abdeckung: Aluminiumblech roh, staubdicht Wartungsklappen: Zwei, im unteren Deckenblech Sperrelement: Aus Leichtmetall-Rechteckprofilen
    • Sichtflächen: Aluminiumteile pulverbeschichtet in einem RAL-Farbton
    • Typ 2
    • Steuerung in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 110–230 VAC, 50/60 Hz
    • Ruheleistung 20 VA
    • Installation: Auf fertigen Fußboden (FFB)
    Details
    • Aufbau: Außendurchmesser: 1500 – 2000 (Standardrastermaß 100) Gesamthöhe: 2260 Durchgangshöhe: 2100 Flügelanzahl: 3 oder 4 Drehtakt: 120° oder 180° (ab Ø 1800)
    • Korpus: Seitenteile: Mit Glasfüllung und Filigranprofilen, Glasdecke VSG Thermische Trennung: In der Fassadenebene Sicherheitsleisten: An den Gegenschließkanten Obere Abdeckung: Glasdecke VSG
    • Türflügelkreuz: T25 ohne Mittelsäule oder –profil, Verglasung ESG Mit Dichtbürsten Bügelgriffe schwarz Horizontale und vertikale Sicherheitsleisten an den Türflügeln
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet in einem RAL-Farbton
    • Funktion: Positionsregelantrieb PR-1 für automatische Zugangskontrolle (unterflur) Start durch Handanstoß nach Freigabesignal Sensorik in der Decke (Mittelholm) sowie 1-Zonen-Kontaktmatte/n überwachen das/die Sperrsegment/e (eingeschränkte Einbaumöglichkeit für die Sensorik muss beachtet werden),  inklusive Befreientaster
    • Bei Netzausfall: Grenzpunktverriegelung wahlweise frei drehbar oder verriegelt Zwei Not-Halt Schalter
    • Steuerung unterflur integriert
    • Stromversorgung 100-130, 60 Hz oder 220-240 VAC, 50 Hz
    • Ruheleistung 60 VA
    • Installation: Auf fertigen Fußboden (FFB), Antrieb unterflur
Details
    • Aufbau: Außendurchmesser: 1500 – 2000 (Standardrastermaß 100) Gesamthöhe: 2300 Durchgangshöhe: 2100 Korpusoberte: 200 Flügelanzahl: 3 oder 4 Drehtakt: 120° oder 180° (ab Ø 1820)
    • Korpus: Seitenteile: Mit Glasfüllung und Filigranprofilen, Glasdecke VSG Sicherheitsleisten: An den Gegenschließkanten Obere Abdeckung: Aluminiumblech roh, staubdicht Wartungsklappen: Zwei, im unteren Deckenblech
    • Türflügelkreuz: Mit umlaufenden Leichtmetallprofilen T56 Mit Dichtbürsten Bügelgriffe schwarz Horizontale und vertikale Sicherheitsleisten an den Türflügeln
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet in einem RAL-Farbton
    • Funktion: Positionsregelantrieb PR-1 für automatische Zugangskontrolle Start durch Handanstoß nach Freigabesignal Sensorik in der Decke überwacht das Sperrsegment, inklusive Befreientaster
    • Bei Netzausfall: Grenzpunktverriegelung verriegelt Zwei Not-Halt Schalter
    • Steuerung in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 100-130, 60 Hz oder 220-240 VAC, 50 Hz
    • Ruheleistung 60 VA
    • Installation: Auf fertigen Fußboden (FFB)
  • Details

    Titel

    Nach oben