Personenschleusen

    • Aufbau: Außendurchmesser: 1020, 1220 Durchgangsbreite: 550, 680 Gesamthöhe: 2400 Durchgangshöhe: 2100 Korpusoberteil: 300
    • Korpus: Widerstandsklasse: WK2, WK3 bzw. ohne erhältlich Korpusseitenteile: Mit Stahlunterkonstruktion metallverkleidet Innenraum: Inklusive Beleuchtung (LED, Lebensdauer 30.000h)
    • Schiebetüren: Aus Leichtmetallprofilen mit gebogenem Glas, außen profileben Ausführung entsprechend der gewählten Widerstandsklasse
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert (mit Ausnahme Verglasung BR 2-S)
    • Funktion: Türflügel mit Verriegelung Mitfahrende Sicherheitsleiste an der Hauptschließkante Grundstellung innen und außen geschlossen Automatisches Öffnen und Schließen der beiden Türflügel nacheinander Befreienschalter PMA öffnet die Außentür Innenraum durch Sensorik überwacht (Lichttaster und 1-Zonen-Kontaktmatte mit schwarzem Gummibelag) Netzausfallverhalten der Schiebetüren frei wählbar. Standardeinstellung innen geschlossen und verriegelt, außen offen und unverriegelt
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf Bodenelement für Rohfußboden RFB, Maß X = 70 mm
    Details
    • Aufbau: Außendurchmesser: 1020, 1120, 1220, 1320, 1420, 1520, 1620 Durchgangsbreite: 520, 580, 650, 710, 780, 840, 910 Gesamthöhe: 2300 Durchgangshöhe: 2100 Korpusoberteil: 200
    • Korpus: Widerstandsklasse: WK2 bzw. ohne erhältlich Korpusseitenteile: Mit Glasfüllung, alternativ metallverkleidet Innenraum: Inklusive schwarzem Gummibelag
    • Schiebetüren: Aus Leichtmetallprofilen mit gebogenem Glas, außen profileben
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert
    • Funktion: Türflügel mit Verriegelung Grundstellung innen und außen geschlossen Automatisches Öffnen und Schließen der beiden Türflügel nacheinander Handentriegelung und Befreienschalter PMA innerhalb der Schleuse öffnet die Außentür Innenraum durch Sensorik überwacht (Lichttaster) Lichtvorhang für berührungslose Absicherung. Beidseitig am Außenradius in der Korpusblende integriert. Netzausfallverhalten der Schiebetüren frei wählbar. Standardeinstellung innen geschlossen und verriegelt, außen offen und unverriegelt.
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf Edelstahl-Bodenelement mit Führungsschiene für Rohfußboden RFB, Maß X = 60 – 79 mm
    Details
    • Aufbau: Oberteil Länge: 800 - 2000 Durchgangsbreite: 800 - 1600 Außenmaß: Kombinationsabhängig Gesamthöhe: 2300 Durchgangshöhe: 2100 Korpusoberteil: 230
    • Korpus: Korpusoberteil mit staubdichter Abdeckung und Deckenblech, beinhaltet Überwachungselemente Außentür: Optional (Drehflügel, Faltflügel, Schiebetür, Brandschutztür) oder bauseits Innentür: Optional (Drehflügel, Faltflügel, Schiebetür, Brandschutztür) oder bauseits
    • Sichtflächen: Pulverbeschichtet nach RAL oder naturton eloxiert
    • Funktion: Grundstellung innen und außen geschlossen Freigabesignale zur Türsteuerung von Innen und Außen bauseits, z. B. Kartenleser Freigabe bzw. motorisches Öffnen der ersten Tür in Eingangs- und Ausgangsrichtung Freigabe bzw. motorisches Öffnen der zweiten Tür in Eingangs- und Ausgangsrichtung, sobald die erste Tür automatisch geschlossen und verriegelt wurde Innenraum durch optische Vereinzelung „Quattrovision” überwacht Beleuchtung in der Decke eingebaut
    • Netzwerkfähige CAN-Bus Steuerung ETS 21 in der Anlage integriert bzw. bei M05 zusammen mit Auswerteeineit für Vereinzelung seitlich in ausziehbarem Schubfach untergebracht
    • Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf fertigen Fußboden FFB
    Details
  • Schnelllaufende zweiflügelige Drehflügelanlage, die mit weiteren Modulen kombiniert wird. Inklusive Sensorpaket Level A (MDR): Absicherung des Schleusenkorridors über richtungserkennende Bewegungsmelder als Raumabschluss

    • Aufbau: Durchgangsbreite: Ca. 640 – 950 (Standard ca. 920) Gesamtbreite: 1076 – 1386 (als Einzelanlage) Gesamthöhe: 2300 Durchgangshöhe: 2100 Korpusoberteil: 200
    • Korpus: Selbsttragendes Portal aus Edelstahl AISI 304 Verglasung: ESG 6 mm Steuerung und Serviceöffnung oben Bedieneinheit erforderlich (bauseits oder optional OPL 02).
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Die Personenschleuse dient zur Steuerung von Personenflüssen in eine Richtung (Rücklauferkennung). Öffnungs- bzw. Schließimpuls durch beidseitige Radarbewegunsmelder. Überwachung des Türflügelschwenkbereiches durch Lichttaster. Signalanlage (Pfeil-Kreuz-Piktogramm Ø 90 mm) auf Zutrittsseite. Das Netzausfallverhalten ist frei wählbar. Wahlweise geschlossen und verriegelt oder geschlossen und unverriegelt. Dauer eines Schließzyklus < 2 Sek
    • Elektrik: Im Korpusoberteil eingebaut Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
    • Installation: Auf fertigen Fußboden FFB
    Details
    • Aufbau: Gesamtlänge: 1908 Gesamthöhe: 2300
    • Korpus: Sicherheitsverglasung ESG 10 mm, unten Bodenschiene, oben Kabelkanal für Sensorkabel. Aussteifungsrahmen und Kantenschutz
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Vollverglastes Seitenelement zur Passantenführung und Trennung der Personenströme nach der letzten Drehflügelanlage, Schleusenende
    • Installation: Auf Fertigfußboden FFB (Bodenebenheit ± 2 mm).
    Details
  • Schnelllaufende zweiflügelige Drehflügelanlage, die mit weiteren Modulen kombiniert wird. Inklusive Sensorpaket Level A (MDR): Absicherung des Schleusenkorridors über richtungserkennende Bewegungsmelder als Raumabschluss

    • Aufbau: Gesamtlänge: 3750 Gesamthöhe: 2300
    • Korpus: Sicherheitsverglasung ESG 10 mm, unten Bodenschiene, oben Kabelkanal für Sensorkabel
    • Sichtflächen: Edelstahl seidenmatt geschliffen
    • Funktion: Vollverglastes Seitenelement zur Passantenführung und Trennung der Personenströme zwischen zwei Drehflügelanlagen Steuerung und Serviceöffnung oben
    • Installation: Auf Fertigfußboden FFB (Bodenebenheit ± 2 mm).
    Details